«Zuhause auf Zeit»

Neue Zürcher Zeitung,  im Bund «Bauen, Wohnen»
8. Dezember 2006

« …
Keine Einrichtung ab Stange

Abseits der einschlägig bekannten Namen in Sachen Temporary Housing bietet der Schweizer Markt auch Platz für Kleinunternehmen, die sich mit innovativen Ideen und der notwendigen Fachkenntnis zu behaupten wissen. Ein Beispiel ist die in Basel situierte Kiwi Homes, die Objekte in Basel und Zürich sowohl vermittelt als auch selber weitervermietet. Kiwi Homes setzt gezielt auf Immobilien, deren anspruchsvolles Interieur eine je eigene Handschrift trägt. Nebst der Wohnungsvermittlung spielen denn auch die Einrichtung und allenfalls die Umgestaltung eines Objekts eine zentrale Rolle. Als Richtschnur sollten stets die individuellen Bedürfnisse der Kunden gelten, sagt Meggie Buess, Inhaberin und Mädchen für alles von Kiwi Homes. Ein vermögender Geschäftsmann aus dem arabischen Raum, der für eine der grossen Basler Messen in die Schweiz kommt, habe andere Vorstellungen als beispielsweise ein Schweizer Ehepaar mit schulpflichtigen Kindern, das aus beruflichen Gründen ans Rheinknie zieht und für den Anfang eine möblierte Bleibe mit Stil haben möchte. »

 

kiwihomes_nzz

bslogo